GUERRA 1855

Guerra – der bekannte italienische Hersteller für Kopfbedeckungen

Guerra 1855 ist ein italienischer Hersteller von Kopfbedeckungen. Allerdings verkaufen sich die Hüte auch international sehr gut. Käufer sind sowohl Künstler, als auch das Militär, Staatsmänner und Geschäftsleute. Das schöne Design und charakteristische Formen tragen zu der Beliebtheit der Hut-Marke bei.

Langjährige Tradition und prominente Kunden

Guerra 1855 wurde Mitte des 19. Jahrhunderts im Norden Italiens gegründet. 1855 erhielt Mastro Cappellaio Guerra den ersten Auftrag zur Produktion von Kopfbedeckungen für das italienische Militär. Dies führte zum Ausbau des Unternehmens. Über die Jahre hinweg wurde das Label immer bekannter und nicht nur Generäle und Offiziere trugen die Hüte, sondern auch Künstler, Poeten, Autoren, Geschäftsleute und sogar der amerikanische Präsident Eisenhower und weiter Staatsmänner. Schon in den Anfangsjahren waren die Hüte von Guerra 1855 von bester Qualität. Diese wurde auch in den folgenden Generationen hochgehalten. In den 1950 Jahren wurde der Export in andere Länder ausgebaut, wodurch die weltweite Bekanntheit der Marke zunahm. Guerra 1855 hält die Werte des Unternehmens weiter hoch und bleibt seiner über hundertjährigen Tradition treu. Trotzdem passt sich das Label kontinuierlich dem Fortschritt – durch Innovation und neue Materialien – an. Viele Exemplare, welche von Guerra 1855 produziert wurden, zeigen die Passion der Designer und der Mitarbeiter des Unternehmens – spezielle Unikate herzustellen. Das Verwenden neuer Grundmaterialien und das Entwerfen neuer Hutmodelle festigte die Position Guerras auf dem Kopfbedeckungsmarkt.

Anpassung und Innovation – und doch traditionell

Innovative Fertigungsstellen sind ebenso Teil des Unternehmens wie traditionelle Handarbeit. Guerra 1855 ist in Norditalien zwischen Turin und Mailand ansässig. Hochwertige Materialien stehen im Mittelpunkt der Firmenphilosophie. Die modernen Formen in Verbindung mit erstklassigen Grundmaterialien und schönem Design erfreuen sich äußerster und internationaler Beliebtheit. Guerra 1855 orientiert sich stark am Markt und erkannte früh die Nachfrage an Hüten die sich durch Stauchen oder Rollen nicht verformen. Es gelang der Firma eben diese Ansprüche zu erfüllen und ein Hutmodell zu designen, welches unempfindlich war und seine charakteristische Form beibehielt.

Stil und Klassik

Das Label ist für seine klassischen und stilvollen Hutformen mit gedeckten Farben bekannt. Das Sortiment umfasst Trilbys, Zylinder, Fedoras und weitere Hutmodelle. Mit einer Liebe für das Detail werden einige der Hüte mit dezenten Stickereien, mit feinen handgemalten Linien oder anderen Besonderheiten verziert.

Die Kollektionen des variantenreichen Sortiments

Guerra 1855 stellt ebenso schöne Damenhüte wie Herrenhüte her. Die Farbgebung der Modelle ist meist schlicht und dunkel. Doch auch kräftige Farben werden eingesetzt, um die Hutkreationen zu einem echten Hingucker werden zu lassen. Die klassischen und eleganten Hutformen werden durch interessante Details individualisiert. Italienisches Stilbewusstsein und italienischer Geschmack zeigt sich auch in gewagteren Designs. Sowohl zeitlose als auch trendige Kreationen sind Teil des Sortiments.

Exklusive Produkte und Erfindungen von Guerra 1855

Jahre des Experimentierens und Forschens zahlen sich für das Unternehmen aus. Guerra 1855 schuf einzigartige und exklusive Produkte wie den “Cashmere-Felt” – einen Filzhut aus Kaschmir – zu welchem nur das Label selbst das Know-How besitzt. Auch der „Roller-Hat“ ist etwas Besonderes. Er erlaubt ein aufrollen und knicken, ohne dabei seine Form und Eigenschaften zu verlieren.

Zeige das einzige Ergebnis