Grevi

Grevi – die Marke aus dem modebewussten Italien

Das italienische Hut-Label aus dem 19. Jahrhundert ist weltweit für seine traditionellen und originellen Kopfbedeckungen bekannt. Viele Trends der jüngeren Modegeschichte sind in den Kollektionen vertreten. Grevi ist ein Beispiel italienischen Stilbewusstseins und Ideenreichtums.

Über ein Jahrhundert Grevi

Grevi ist ein Traditionsunternehmen aus dem modebewussten Italien. Das Hut-Label wurde 1875 in der Toskana gegründet. Über mehrere Generationen wurde die Firma ausgebaut und die Kollektionen erweitert. Der Markennamen Grevi wurde erst in den 1980er Jahren geprägt. Grevi hat sich schon früh auf dem Kopfbedeckungsmarkt etabliert und ist seit Jahrzehnten für seine Hutkreationen für Damen, sowie für Männer, bekannt. Der Firmensitz des Unternehmens ist bei Florenz. Das Flair der Region und das Stilbewusstsein der Italiener zeigt sich auch in den besonderen Kopfbedeckungen des Labels. Zudem besteht eine Verbindung zu den historischen Modemetropolen Mailand, Paris und Florenz. Hüte von Grevi zieren die Köpfe vieler Stars und sind auch in den renommiertesten internationalen Modezeitschriften zu finden. Heute gewinnt das moderne Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Das Image, aber auch das Ansehen, nimmt in der Modebranche immer weiter zu. Im April 2004 eröffnete Grevi seinen ersten eigenen Markenshop in der Via della Spada 11. Dieser Shop ist der erste eigene Grevi-Shop für Grevi-Produkte in Italien und in der Welt.

Traditionell und handgefertigt

GREVI-Hüte sind nach wie vor handgemacht. Sie überzeugen sowohl mit ihrer Qualität, als auch mit ihrer Optik. Die Hüte des Unternehmens werden immer noch traditionell designt und produziert. Denn Tradition ist auch die Philosophie des Unternehmens. Nicht zuletzt deshalb ist Grevi eine italienische Trendmarke, die auch im Ausland sehr geschätzt und erfolgreich ist.

Interessante Looks der Modegeschichte und Originalität

Das Sortiment der Firma ist variantenreich und originell. Es umfasst Stilrichtungen und Looks aus der kompletten Modegeschichte des letzten Jahrhunderts, sowie innovative Hutkreationen der Neuzeit. Exotische Strohhüte oder klassische Melonen aus Samt oder Satin repräsentieren die 1930er Jahre und Huttrends aus den 1960er Jahren – wie Schlapphüte – ergänzen ebenfalls die Kollektion. Auf diese Weise gelingt es Grevi, Tradition, Innovation und Originalität zu vereinen.

Für die Damen…

Vor allem die speziellen Damenhüte des Traditionsunternehmens mit floraler Dekoration erfreuen sich äußerster Beliebtheit. Diese Hutmodelle sind von sehr elegantem, femininem und doch auch verspieltem Design. Die Hutbänder führen meist in einer Schleife zusammen oder in einem kunstvollen Arrangement. Dieses ist aufgrund von floralen Blüten- oder Blumen-Motiven oft ein Blickfang. Individualität ist eine Regelmäßigkeit in den unterschiedlichen Designs. So ist nahezu jede Hutkreation ein Kunstwerk und zeichnet sich durch Besonderheiten — wie einer einzigartigen Machart, farbenfrohe Details oder außergewöhnliche Muster — aus.

Und für die Herren…

Auch dem modebewussten Herrn bietet sich eine große Auswahl an stilvollen und klassischen Herrenhüten. Auch diese weisen Individualität und besondere Details auf. Schirmmützen von Grevi sind aus hochwertiger Wolle gefertigt und erreichen durch besondere Farbgebung eine tolle Wirkung.

Die Besonderheiten Grevis

Hutformen wie Trilbys und Traveller der Marke Grevi unterstützen nicht nur das Outfit, sondern wirken auch inspirierend auf das Umfeld. Die Kopfbedeckungen der Marke werden oft mit dem stilbewussten Italien, dessen atemberaubender Natur, der beeindruckenden Kultur und den großen Modemetropolen in Verbindung gebracht.

Zeige das einzige Ergebnis