Baldessarini

Das Luxuslabel Baldessarini

Baldessarini ist ein Luxuslabel im oberen Preissegment. Ihr Gründer und Namensgeber ist Werner Baldessarini. Die Kollektionen sind sehr hochwertig und maskulin und verkaufen sich weltweit gut. Die deutsche Marke befindet sich mittlerweile im Besitz der Ashler Ag. Die gleichnahmigen Düfte werden in Lizenz von Mäurer & Wirtz hergestellt.

Die erfolgreiche Nischenmarke Baldessarini

Die Marke Baldessarini wurde 1993 als hochpreisiges Luxuslabel der Hugo Boss AG gegründet und nach dem federführenden Chefdesigner und späterem Hugo Boss Vorstandsvorsitzendem Werner Baldessarini benannt. Sie fungierte im Hugo Boss Portfolio als Nischen-Marke und war für den „reiferen Herrn“ ausgelegt. Charles Schumann, ein Münchner Barbesitzer, wurde als Gesicht des Labels verpflichtet. Ebenso warben Thomas Gottschalk und Baptiste Giabiconi für Baldessarinis Modekollektion und die Duftlinie Signature. Diese verkörperten den Slogan der Marke: “Baldessarini – separates the men from the boys”.

Der Firmensitz von Baldessarini wurde2004 nach München verlegt und das Label als Tochterunternehmen aus der Hugo Boss AG ausgegliedert. Am 23. August 2006 kaufte Werner Baldessarini den Textilbereich der nach ihm benannten Marke und verkaufte diese einen Tag später an die Ashlers AG in Herford, welche das Luxuslabel bis heute europaweit vertreibt. Seit 2007 wird die Marke ohne den Namensgeber geführt. Im Hugo Boss Portfolio wurde Baldessarini durch Boss Selection ersetzt.

Die Marke für den stilbewussten Herren

Die Herrenmodemarke ist im oberen Preissegment angesiedelt und fokussiert sich auf eine Zielgruppe, welche sich sehr maskulin, selbstbewusst und stilvoll kleidet. Das Luxuslabel legt großen Wert auf Individualität. Allerdings hat auch die Qualität hohe Priorität. Zusätzlich wirbt das Unternehmen mit einer Liebe für das Detail.

Baldessarini vertreibt eine große Modekollektion von Anzügen, über T-Shirts und Poloshirts, bis hin zu Unterwäsche. Auch Accessoires wie Gürtel, Schals, Sonnenbrillen und Schmuck werden unter dem Label verkauft. Die Herrendüfte sind auch über Deutschland hinaus sehr bekannt. Die Duftmarke gehört seit 2011 dem Stolberger Unternehmen „Mäurer & Wirtz“. Die Hutkollektion der Herrenmodemarke umfasst Trilbys und Schiebermützen. Die Hutkollektion des Labels wird in Lizenz von dem deutschen Traditionsunternehmen Wegener produziert.

Das Sortiment

Das Sortiment von Baldessarini ist elegant und stilvoll. Moderne Schnitte werden erfolgreich mit klassischen Looks kombiniert. Mit meist schlichten und gedeckten Farben wird der Eindruck des maskulinen Designs verstärkt. Auch die Sommerhüte überzeugen mit ihrer schlichten und eleganten Aufmachung. Für die winterlichen Kopfbedeckungen werden meist wärmende Materialien wie Filz oder Wolle verwendet.

Werner Baldessarini

Der 1945 geborene Namensgeber Werner Baldessarini ist seit 2010 im Aufsichtsrat des österreichischen Strumpfherstellers Wolford. Zuvor war er bei Wagenheimer in München und in der Hugo Boss AG tätig.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Zurück zu Homepage